Urteil: Schulbuchverlag darf mit Harry Potter lehren

Donnerstag, 05. Dezember 2002

Harry Potter wird nicht aus den deutschen Schulbüchern verbannt. Das Berliner Kammergericht hat einen entsprechenden Antrag von Warner Brothers abgelehnt. Per einstweiliger Verfügung wollte der Medienkonzern verhindern, dass Mühlheimer Verlag an der Ruhr den Zauberlehrling in der Sekundärliteratur an Schulen (Horizont 48/2002) einsetzt.
Meist gelesen
stats