Unternehmen nutzen E.T. für ihre Werbung

Mittwoch, 27. März 2002

Nicht nur Universal Pictures hofft, dass die jüngst angelaufene zweite Auflage des einstigen Kassenschlagers E.T. ein Erfolg wird. Zahlreiche Unternehmen sind mit der Universal-Vivendi-Tochter eine Partnerschaft eingegangenen: Neben Hershey Foods setzen sich America Online, Dairy Queen, Kraft Foods, Eastman Kodak, Toyota und Toys-R-Us in Szene. Der Außerirdische greift nicht nur im Kinofilm auf die Markenprodukte der Unternehmen zurück, sondern ist auch Testimonial in den aktuellen Kampagnen.

Am Anfang der wunderbaren Freundschaft zwischen E.T. und dem kleinen Jungen Elliott stehen Hershey-Food-Süßwaren der Marke Reese. Nach Ausstrahlung der ursprünglichen Version hat sich laut Hershey Food der Verkauf der Marke Reese um rund 60 Prozent gesteigert. Auf einen ähnlichen Erfolg hofft das Unternehmen mit seinem aktuellen Engagement, das durch TV-Spots unterstützt wird (Agentur: Ogilvy & Mather Worldwide, New York). Ähnlich nutzen auch die anderen Unternehmen ihr Engagement für Kampagnen. So startet Kraft Foods zum Beispiel mit TV-Spots und Anzeigen seine größte Film-Promotion.
Meist gelesen
stats