United Internet nimmt Kurs auf America´s Cup

Freitag, 29. April 2005
Hisst die Segel: Ralph Dommermuth
Hisst die Segel: Ralph Dommermuth

United Internet steigt ins Sport-Sponsoring ein. Das in Montabaur ansässige Unternehmen wird ein Team zum America´s Cup, dem weltweit wichtigsten Segel-Wettbewerb schicken, das im Juni 2005 mit den ersten Vorausscheidungen starten und 2007 im spanischen Valencia seinen Höhepunkt finden wird.

Das vormals unter dem Arbeitstitel "Fresh 17" firmierende Team deutscher Segler wird unter dem Namen "United Internet Team Germany" und unter der Teamführung des zweimaligen Olympiasiegers und erfahrenen AC-Skippers Jesper Bank an den Start gehen. Unternehmensnahen Kreisen zufolge will sich United Internet das Engagement mindestens 25 Millionen Euro kosten lassen. Etwa 15 Millionen sollen aus der Firmenkasse kommen, für den Rest will Vorstandschef und Hobbysegler Ralph Dommermuth privat aufkommen.

Mit dem Etat gehört das United Internet Team Germany nicht gerade zu den am besten finanzierten Teams, die bei dem internationalen Sport-Event, das als "Formel 1 des Wassersports" gilt, aufläuft. So soll etwa das Team BMW Oracle für seine Kampagne rund 100 Millionen Euro zur Verfügung haben. Das Budget des südafrikanischen Teams Shosholoza, das von Hauptsponsor T-Systems gefördert wird, fällt mit 20 Millionen Euro allerdings noch etwas niedriger aus.

Da der America´s Cup erstmals seit dem Startjahr 1851 in Europa und die verschiedenen Vorentscheidungen zudem an internationalen Austragungsorten stattfinden werden, wird mit einer breiten medialen Berichterstattung gerechnet. So haben etwa ARD und ZDF bereits umfassende Übertragungsrechte erworben. "Die weltweite Berichterstattung und TV-Übertragung des viertbedeutendsten Sportereignisses der Welt sichert United Internet und seinen Marken ausführliche mediale Präsenz in allen Zielmärkten", hofft Dommermuth. "Segeln als High-Tech-Sport und unser Internet-Business passen in idealer Weise zueinander". Auch die Zielgruppen seien weitgehend identisch. Ziel sei es, neue Kundenpotentiale für den Segelsport sowie für das Geschäft von United Internet zu erschließen. mas
Meist gelesen
stats