Uniplan bekommt neues Erscheinungsbild

Mittwoch, 17. Januar 2001

Die Uniplan-Gruppe beginnt das Jahr mit einem neuen Corporate Design. Der Dienstleister für die Inszenierung von Marken stellt sein Erscheinungsbild bei allen Tochtergesellschaften weltweit um. Im Mittelpunkt des neuen CD, entwickelt von der Hamburger Agentur Factor Design, steht der jeweilige Unternehmensschriftzug.

Er setzt sich aus einzelnen Punkten zusammen und variiert farblich, je nach dem symbolisierten Unternehmen: Rot steht für Uniplan, orange für die Indeed-Agenturen in Hamburg, Paris und Taiwan. Die neu gegründete Agentur Aardvarc in London erscheint in blau. Mit dem neuen CD will die Unternehmensgruppe mit Sitz in Kerpen den Netzwerkgedanken visuell transportieren.

"Wir haben nun eine modernes und vor allem flexibles Erscheinungsbild, mit dem wir einzelnen Tochterunternehmen Kernkompetenzen zuordnen können und doch als großes Orcheser wahrgenommen werden", sagt Geschäftsführer Christian Brühe. Im Geschäftsjahr 1999/2000 erzielte die Uniplan-Gruppe mit weltweit rund 400 Mitarbeitern einen Umsatz von 156 Millionen Mark. Zu den wichtigsten Kunden gehören Nokia, Sony, Toyota und Mannesmann Arcor.
Meist gelesen
stats