Unilever treibt Markenabbau zügig voran

Donnerstag, 05. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markenabbau Produktportfolio Unilever Becel Langnese Iglo


Nachdem der Konzern Unilver sein Produktportfolio bereits von 1600 auf 970 reduziert hat, sollen in den kommenden zwei Jahren weitere 250 Marken vom Markt verschwinden. Welche konkret als nächste von der Bereinigung betroffen sind, gab das Unternehmen nicht bekannt. Langfristig strebt Unilever an, seine Produktpalette auf 400 Marken zu reduzieren.

Hinter der Bereinigung steht die Strategie, weltweite "Power-Brands" aufzubauen, zu denen die Konsumenten eine starke Beziehung haben. Bereits jetzt machen die Top-10 Marken von Unilever 21 Prozent des weltweiten Umsatzes. Dazu gehören Labels wie Lipton, Dove, Becel Langnese oder Iglo.
Meist gelesen
stats