Umfrage: Unternehmen planen Kommunikation nicht strategisch

Montag, 05. Januar 2009

Die meisten Firmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben keine strategische Planung für ihre Unternehmenskommunikation. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage der Kirchhoff Consult in Hamburg unter den Kommunikationschefs der 400 umsätzstärksten Unternehmen in den deutschsprachigen Ländern. Nur knapp die Hälfte der Teilnehmer verfügt danach über eine festgelegt Strategie. Lediglich 20 Prozent nutzen Instrumente wie Strategy Map oder Balanced Scorecard. Ein Drittel der Umfrageteilnehmer misst den Erfolg ihrer Kommunikation. Am häufigsten kommen dabei Wettbewerbsvergleiche (73 Porzent) und Medienresonanzanalysen (69 Prozent) zum Einsatz.

Gleichwohl wissen die Kommunikationsexperten um die Bedeutung ihrer Aktivitäten. 88 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass die Unternehmenskommunikation das Ansehen ihrer Firma stark oder sehr stark beeinflusst. 68 Prozent glauben, dass sie eine hohe bis sehr Auswirkung auf den Unternehmswert hat. Neben Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sind nach Ansicht der Befragten Marke, Reputation und Unternehmenskultur die wichtigsten fünf immatierleiien Vermögenstetegstände einer Firma. mir
Meist gelesen
stats