Umfrage: Internetnutzer glauben nicht an Opel-Sanierung

Dienstag, 17. November 2009
Die Zukunft von Opel sorgt weiter für Diskussionen
Die Zukunft von Opel sorgt weiter für Diskussionen
Themenseiten zu diesem Artikel:

Autobauer Umfrage General Motors Gesprächsstoff Adam Opel GM


Die Entscheidung von General Motors, den krisengeschüttelten Autobauer Opel zu behalten, hat für einige Diskussionen gesorgt. Auch im Netz sorgt die Entscheidung für Gesprächsstoff: Mehr als 2300 Nutzer der Online-Community Motor Talk stimmten über ihre Meinung zum Verbleib des Rüsselsheimer Unternehmens beim US-Mutterkonzern ab. Das Ergebnis: 62 Prozent der Befragten glaubten nicht an eine Opel-Sanierung. Knapp 12 Prozent können sich dagegen durchaus vorstellen, dass ein Verbleib Opels bei General Motors lohnend sei: Die mittlerweile bessere finanzielle Situation des amerikanischen Automobil-Giganten könne dem Tochterunternehmen zu neuem Aufschwung verhelfen, glauben die Abstimmenden. Für immerhin ein Fünftel der Befragten macht es für die Situation des deutschen Automobilherstellers und seiner Belegschaft keinen Unterschied, ob er nun verkauft wird oder bei GM bleibt. Offenbar sehen sie die Zukunft von Opel in beiden Fällen stark gefährdet. np
Meist gelesen
stats