Umbau: Samsung bewirbt IT-Produkte erstmals gemeinsam

Dienstag, 25. Mai 2004

Der Elektronikriese Samsung wird nach Informationen von HORIZONT.NET noch in dieser Woche seine bislang getrennten Geschäftsbereiche für Drucker, Notebooks und Monitore in einer neuen IT-Unternehmenseinheit bündeln. Dies wird sich auch auf den Werbeauftritt auswirken. Laut Thomas Ferrero, Corporate Marketing Director bei Samsung, wird das in Schwalbach/Taunus ansässige Unternehmen bereits in Kürze eine Printkampagne starten, in der sämtliche Produkte der neuen Sparte beworben werden.

Für die Kreation der Kampagne wird offenbar noch die Stammagentur FCB zuständig sein. Die Adaption dürfte - wie zuletzt üblich - die Frankfurter FCB-Dependance gemeinsam mit der Inhouse-Agentur Cheil übernehmen. Samsung hatte erst kürzlich mitgeteilt, dass FCB mit Hauptsitz in New York bis auf weiteres Leadagentur bleiben soll. Eine Aussage, die nun offenbar nicht mehr gilt. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll derzeit ein Pitch laufen, an dem auch die Agenturholdings WPP, Publicis und Interpublic beteiligt sind.

Bis der potenzielle Sieger zum Zuge kommt, dürfte aber noch ein Weilchen vergehen. Für den Werbeauftritt der kommenden Monate zeichnet noch FCB verantwortlich. So etwa bei der für August geplanten Olympia-Kampagne sowie bei den TV-Spots und Printanzeigen, mit denen Samsung in Kürze für seine Fernsehgeräte trommelt. mas
Meist gelesen
stats