Uefa vertreibt TV-Rechte an Euro 2012 unter eigener Regie

Donnerstag, 24. September 2009
UEFA-Generalsekretäur David Tayler
UEFA-Generalsekretäur David Tayler

Die Europäische Fußball-Union (Uefa) vergibt ihre Rechte für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ohne Zwischenhändler. Wie Nachrichtenagenturen berichten, wurden die TV-Rechte für die Euro 2012 direkt an die European Broadcasting Union (EBU) vergeben. Ausgeschlossen von dieser Vereinbarung sind Deutschland, England, Spanien, Frankreich und Italien. Mit diesen Ländern will die Uefa alleine verhandeln, um so einen größeren Erlös als in der Vergangenheit zu erzielen. In Deutschland sind traditionell ARD und ZDF die EM-Sender.

Die Uefa will gleichzeitig eine eigene Marketinggesellschaft gründen. Chef dieser Marketinggesellschaft soll der bisher Uefa-Generalsekretäur David Tayler werden. HOR
Meist gelesen
stats