Uefa kündigt Vermarktungs-Vertrag mit Team Holding

Donnerstag, 28. Juni 2001

Die Europäische Fußballunion (Uefa) hat den Vertrag über die Vermarktung der Champions-League mit der Team Marketing vertragsgemäß beendet. Zur Spielzeit 2003/2004 sollen die Rechte öffentlich ausgeschrieben werden. Team Marketing, das zu 80 Prozent dem Schweizer Medienunternehmen Highlight Communications gehört, will an der Ausschreibung mitbieten. Laut Verband liegt die Kündigung nicht an den Leistungen von Team Markting.

Für Highlight Communications brechen möglicherweise schwere Zeiten an. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Team Marketing rund 80 Prozent des operativen Ergebnisses des börsennotierten Unternehmens. Team Marketing ist noch für die Vermarktung des Uefa-Cup- und des Super-Cup-Finals in Monaco verantwortlich. Im Vorfeld hatten die in der G-14-Gruppe vereinigten europäischen Spitzenklubs wie Bayern München den Verband aufgefordert, die Marketingrechte auf dem freien Markt anzubieten.
Meist gelesen
stats