USA: Clinton kündigt weiteren Prozeß gegen Zigarettenhersteller an

Dienstag, 26. Januar 1999

Der US-Tabakbranche droht ein erneuter Prozeß. Nach den jüngsten Plänen des Justizministeriums wird ein Schadensersatzprozeß gegen die Tabakhersteller, die für rauchbedingte Krankheitskosten in Höhe von "Hunderten von Milliarden Dollar" aufzukommen hätten, angestrengt. Dies könnte der größte Prozeß werden, den das Justizministerium je in die Wege geleitet hat, und die bedeutendste finanzielle Bedrohung für die Tabakbranche. Die Zigarettenhersteller hatten erst im November 1998 der Zahlung von über 200 Milliarden Dollar an 46 Bundesstaaten und einer Reihe von Marketingrestriktionen zugestimmt.
Meist gelesen
stats