US-Weihnachtsmann arbeitet mit Tablet von Samsung

Freitag, 14. Dezember 2012

Die Wurst kommt nicht vom Bauern, sondern vom Schlachthof, der Weihnachtsmann hat keinen inneren Kompass, sondern einen Routenplaner. Dank Samsung hält moderne Technik in der Manufaktur des Santa Claus und seiner Elfen Einzug. Die US-amerikanische Vision weihnachtlicher Bescherung wirkt auf deutsche Gemüter allerdings eher ernüchternd. "A Note to Santa" heißt der von der New Yorker Agentur Chi & Partners entwickelte TV-Spot, der jetzt in der Langfassung online erschienen ist. In zweieinhalb Minuten erzählt der Film die Geschichte eines kleinen Mädchens, das seinen Wunsch an Santa und seine Elfen übermittelt. Das geschieht mit Hilfe des Samsung Galaxy Note 10.1, das mit den Features des "Premium Suite Upgrade" aufgerüstet ist. Der Werbefilm zeigt unter anderem die Möglichkeiten von Easy Clip (Ausschneiden von Bildschirminhalten und Kopieren in E-Mails) und Quick Command (Aktivieren häufig verwendeter Apps), wodurch das Gerät sowohl für das Gestalten wie auch für das Abrufen von Inhalten optimiert sein und sich damit von anderen Tablet-PCs unterscheiden soll.

Wie sich herausstellt, benutzt auch der in diesem Fall an den Nordpol versetzte Weihnachtsmann das Tablet, mit dem er etwa die Route zum Mädchen plant. Das lässt an den magischen Fähigkeiten des Mannes in Rot zweifeln. Ebenso wie die Botschaft, dass seine Helfershelfer, die Elfen, sich die Anleitung zum Bau des Geschenks, eines Fahrrads, aus dem Internet ziehen müssen. Wie der Zuschauer zu guter Letzt erfahren muss, beginnen die magischsten Kreationen mit einem "Note" des koreanischen Konzerns. Wenig Spielraum für Phantasie. fo
Meist gelesen
stats