US-Textilriese Phillips-Van Heusen übernimmt Calvin Klein

Mittwoch, 18. Dezember 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Calvin Klein Phillips-Van Heusen Europa Asien DKNY Izod


Der US-Textilkonzern Phillips-Van Heusen (PVH), der als größter Hemdenhersteller der Welt gilt, übernimmt die amerikanische Mode- und Designfirma Calvin Klein. PVH will mit dem Deal Designer-Marken für sein Unternehmen gewinnen und diese weiter ausbauen, besonders in Europa und Asien.

Das Unternehmen kontrolliert bereits Marken wie DKNY, Van Heusen, Izod und G.H. Bass. Der gesamte Einzelhandelsumsatz aller Calvin-Klein-Lizenzprodukte wird auf mehr als drei Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt.
Meist gelesen
stats