US-Spot: Chevrolet schickt die Arbeiter auf die Straße

Montag, 30. Januar 2012
-
-

Wenn ein Autobauer seine Arbeiter auf die Straße schickt, dann hat das meistens einen Aufschrei der Entrüstung zur Folge. Bei GM dürfte das in den USA in diesem Falle anders sein. Erstmals zeigt der Autobauer für seine Tochter Chevrolet, was er unter einer transparenten Produktion versteht. Für eine aktuelle Kampagne verlagert GM die Produktion des Volts einfach ins Freie. Die Streetworker-Kampagne, die seit einigen Tagen in den US-TV-Sendern läuft, flankiert der Konzern im Internet und mit Printanzeigen in 19 führenden Tageszeitungen wie etwa der New York Times. Der Grund für die Offenheit: Das Hybridelektromodell Volt, der baugleich bei Opel Ampera heißt, war in den USA in die Kritik geraten. Mehrere Tage nach seitlichen Aufpralltests mit Überschlägen hatten drei Fahrzeugen durch beschädigte Batterien Feuer gefangen. Jetzt hat die National Highway Transportation Safety Administration allerdings in einer Untersuchung festgestellt, dass von den Batterien keine besondere Gefahr ausgeht. GM hat den Schutz der Batterien durch eine Stahl-Ummantelung verstärkt, zudem bekommen die Fahrzeuge einen Sensor der Kühlmittel-Lecks entdecken soll. Daher geht der Hersteller jetzt in die Offensive. Längst ist der Volt für Chevrolet und GM mehr als nur ein neues Modell. Es ist ein Prestigeobjekt, das zum Erfolg verdammt ist.  Der Konzern will sich mit dem E-Mobil als innovativer Vorreiter positionieren. Die Printanzeigen mit der Headline "A few words about the Volt" sind daher wie ein offener Brief von CEO Dan Akerson an die amerikanischen Autofahrer konzipiert.

Im Spot wird aus dem Projekt sogar gleich eine nationale Aufgabe wie Schauspieler und Comedian Tim Allen als Stimme aus dem Off verkündet: "Es ist ein Auto, das Amerika bauen muss." Über soviel Pathos, kann man sich dann doch etwas wundern. Goodby Silverstein & Partners in San Francisco ist für die Kreation der Glashaus-Produktion verantwortlich. Gedreht haben Autobauer und Agentur in Hamtramck, ein Stadtteil von Detroit, in dem GM den Chevrolet Volt produziert. mir
Meist gelesen
stats