UFA gründet Geschäftsbereich Brand Communication aus

Mittwoch, 02. Juni 2010
Das Unternehmen ist das achte Label innerhalb der UFA Holding
Das Unternehmen ist das achte Label innerhalb der UFA Holding

Das Produktionsunternehmen UFA hat den Geschäftsbereich UFA Brand Communication als eigenständiges Label ausgegründet. Das Unternehmen wird damit neben den sieben Produktionsfirmen der UFA (u.a. UFA Fernsehproduktion, Grundy Light Entertainment und Teamworx) zum achten Label der Produktions-Holding. UFA Brand Communication wurde 2009 als Geschäftsbereich der UFA Holding gegründet. Das Kernangebot bilden Corporate Media und Brand Communication in Bewegtbild. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Branded Entertainment, der in Zusammenarbeit mit den Produktionsgesellschaften der UFA Formate für Product Placement entwickelt und realisiert. Zielgruppe hierfür sind in erster Linie Markenartikler und  Industrieunternehmen aber auch Medien und Organisationen. Geschäftsführer von UFA Brand Communication wird Stefan Kastenmüller, der den Bereich bereits seit der Gründung leitet.

"Der Markt verlangt nach einem Mittler, der die Unterhaltungskompetenz der in erster Linie für TV-Kunden tätigen Produktionsunternehmen mit ganz unterschiedlichen Markenwelten verknüpft", sagt Wolf Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der UFA: " Die Schaffung eines dafür zuständigen eigenen Labels unterstreicht die große Relevanz, die dieses Geschäftsfeld für uns inzwischen hat."

Erste Projekte des neuen Unternehmens waren das Product Placement für die UFA-Produktionen "Teufelskicker", "Hanni und Nanni" oder die Event-Produktion des "Haribo Super RTL Golf Challenge 2010".

Die UFA ist Dachgesellschaft aller deutschen Produktionsaktivitäten der Fremantle Media, die das weltweite Produktionsgeschäft der zu Bertelsmann gehörenden RTL Group betreibt. dh
Meist gelesen
stats