TÜV nimmt A-Klasse in Schutz

Donnerstag, 30. Oktober 1997

Nachdem bei Tests in Schweden und nachgestellten Versuchen in Deutschland die A-Klasse beim sogenannten Elch-Ausweichtest umgekippt war, ließ sich gestern Daimler-Benz die Fahrsicherheit der Automobile durch den TÜV bestätigen. Schuld am Umkippen der Fahrzeuge seien unter anderem "ungeeignete Reifen" gewesen. Das Unternehmen will die bisherigen Goodyear-Reifen durch Michelin- und Continental-Pneus ersetzen. Darüber hinaus will Daimler-Benz ab Februar kommenden Jahres die A-Klasse mit dem elektronischen Fahrsicherheitssystem Electronic Stability Program ausstatten. Das System korrigiert Schleuderbewegungen und stabilisiert den Wagen in Sekundenbruchteilen.
Meist gelesen
stats