Trotz Rücktritt: E-Plus hält zunächst an Rudi Völler fest

Donnerstag, 24. Juni 2004

Der Mobilfunkanbieter E-Plus will trotz des frühen Ausscheidens der deutschen Nationalelf bei der EM in Portugal und dem Rücktritt von Teamchef Rudi Völler vorerst an seinem Testimonial festhalten. "Es gibt keinen Grund, die Werbepartnerschaft mit Völler in Frage zu stellen", sagt ein Sprecher des Düsseldorfer Unternehmens auf Anfrage von HORIZONT.NET.

Zwar bedauere das Unternehmen den Schritt des beliebten Fußballlehrers. "Dennoch ist und bleibt er ein starker Sympathieträger". Auch die aktuelle Kampagne für mobile Handy-Dienste, bei der Völler als Testimonial auftritt, soll wie geplant weiterlaufen. Ob die Zusammenarbeit mit Völler - wie ursprünglich geplant - langfristig fortgeführt wird, steht aber offenbar noch nicht endgültig fest. mas
Meist gelesen
stats