Triple-Testsieger: Bosch Haushaltsgeräte feiert sich als Wäschespezialist

Donnerstag, 29. November 2012
Die Testsieger-Kampagne soll über 200 Millionen Kontakte generieren
Die Testsieger-Kampagne soll über 200 Millionen Kontakte generieren

Bosch Haushaltsgeräte hat das geschafft, wovon viele Fußballer träumen: einen Hattrick. Das Joint Venture von Siemens und Robert Bosch hat innerhalb eines Jahres dreimal den Platz 1 bei der Stiftung Warentest in der Kategorie Wäschepflege gewonnen. Zwischen Oktober 2011 und Oktober 2012 landete die Marke in den Pflegedisziplinen Waschen, Trocknen und Waschtrocknen ganz vorne. Das nutzt das Unternehmen jetzt für eine umfangreiche Kampagne. Der Auftritt soll dabei nach eigenen Angaben einer der größten sein, den Bosch Haushaltsgeräte je umgesetzt hat. Budgetzahlen nennt die Firma nicht, allerdings soll der Testsieger-Auftritt über 200 Millionen Kontakte generieren, gut 100 Millionen davon Online. Ziel ist es, das Jahresendgeschäft anzukurbeln und im Handel auch gleich zu Beginn des Jahres 2013 für Impulse zu sorgen. Der Auftritt läuft bis Ende Dezember. "Testsieger in allen Disziplinen der Wäschepflege – ein überzeugenderes Verkaufsargument kann man sich kaum wünschen", sagt Michael Bohn, Bosch Marketingleiter. „Jetzt geht es darum, diesen Erfolg zu nutzen und mit seiner Hilfe die Qualitätsführerschaft von Bosch beim Verbraucher nachhaltig zu verankern. Das erfolgt zum einen in den digitalen Kanälen. Suchmaschinenmarketing bei Google soll Traffic auf die Home- und Landingpage bringen. Onlinebanner und ein Gewinnspiel sollen weitere User anlocken. Facebook spielt ebenfalls eine Rolle in der digital Strategie der Kampagne. Auf der eigenen Page wird die Aktion den Dezember begleitet, zudem gibt es Anzeigen in dem Social Network.

Ein weiterer, wesentlicher Baustein ist Print. Die Anzeigen mit QR-Code erscheinen in Frauen-, Wohn- und Familientitel sowie in regionalen Tageszeitungen. Hinzu kommen Aktivitäten am PoS. Rund 2500 Händler bindet Bosch mit speziellen Materialien und Formate für Anzeigen in regionalen Titeln mit ein. Eine Ausweitung der Kampagne auf TV ist derzeit aber nicht geplant. Die Kreation verantworten BBDO Proximity Berlin für AtL (Print, Out of Home und Online-Werbemittel) und Straight in München (Landing Page).  mir
Meist gelesen
stats