Trendsport ist ein wichiger Bestandteil der Sportwelt

Freitag, 09. Juni 2000

Neben den klassischen Sportarten wie Fußball und Tennis nehmen Trendsportarten wie Inline-Skating, Skateboarding, Mountainbiking und Freeclimbing einen immer größeren Stellenwert in der Sportwelt ein. Insbesondere in der Altersklasse unter 30 Jahren erfreuen sich die neue Sportarten großer Beliebtheit. Dies ergab eine Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Ipsos Deutschland unter 2000 Bundesbürgern ab 14 Jahre. Laut Studie stieg die Zahl der Trendsportler seit 1998 kontinuierlich an. Etwa drei Millionen Bundesbürger bezeichnen sich mittlerweile als aktive Inline-Skater, davon sind etwa zwei Drittel unter 30 Jahren. Dementsprechend betreiben etwa 8 Prozent der Einwohner der Bundesrepublik Inline-Skating, vor zwei Jahren waren es noch 6 Prozent. Dies macht die neuen Sportarten auch für Sponsoren interessant. "Wer sich beispielsweise für Beachvolleyball interessiert, begeistert sich auch für Inline-Skating und Snowboarding", sagt Maren Wagner, Projektleiterin bei Ipsos. So erreichen Sponsoren bei allen drei Trendsportarten ohne Streuverluste die gleiche Zielgruppe.
Meist gelesen
stats