Transitions Optical zeigt den Wert von UV-Schutz-Gläsern

Donnerstag, 22. März 2007
-
-

Der Brillenglashersteller Transitions Optical startet Ende März eine neue TV-Kampagne. Die von Saatchi & Saatchi, New York, entwickelten Spots laufen in 13 europäischen Ländern sowie in Südafrika. In Deutschland, wo der Unternehmenssitz in Köln angesiedelt ist, wird der in Australien aufgenommene Spot bis Mitte Mai zur Prime-Time auf RTL, n-tv und Vox geschaltet. So sollen mehr als 45 Millionen Zuschauer erreicht werden. Zusätzlich tritt das Unternehmen von April bis Juni als Wettersponsor bei n-tv auf. Flankierend kommen Print-Anzeigen zum Einsatz.

Ziel der Kampagne ist es, den Bekanntheitsgrad von Transitions Brillengläsern bei Konsumenten zu steigern und den Produktnutzen hervorzuheben. Im aktuellen Spot steht der Augenschutz im Mittelpunkt. Laut Dirk Beckmann, Business Director Deutschland, Österreich, Schweiz bei Transitions Optical, wird dieser "von vielen Menschen vernachlässigt, obwohl die Folgeschäden genauso gefährlich sein können wie etwa für die Haut".

Die Erwartungen an die Kampagne sind groß. Beckmann will mit der Offensive an die Erfolge aus dem vergangenen Jahr anknüpfen, als der Umsatz der Augenoptiker mit Transitions-Brillengläsern nach einer TV-Kampagne laut Unternehmensangaben im Schnitt um 30 Prozent zulegte. "Aufgrund der positiven Resonanz aus der Branche haben wir uns entschieden, den Werbedruck dieses Jahr zu erhöhen und die Fernsehkampagne auszuweiten," so Beckmann. Zusätzlich werden die Augenoptiker mit Direktmarketing-Instrumenten unterstützt. Auf der Online-Marketing-Plattform www.transitions-tom.de können Händler PoS-Materialien anfordern. mas

Meist gelesen
stats