Top-30-Werbeinvestoren: Nur die beiden ersten Plätze von P&G und Ferrero bleiben unverändert

Dienstag, 28. April 1998

Die Bruttowerbeinvestitionen in klassische Werbung sind laut Nielsen S+P im ersten Quartal 1998 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8,6 Prozent auf rund 6,9 Milliarden Mark gestiegen. Für eine Überraschung sorgte dabei die Betrachtung der Rankings der Top-Werbeinvestoren und Top-Werbebranchen: diescheinbar festgelegte Reihenfolge gerät in Bewegung. So bleiben unter den 30 größten Werbungtreibenden lediglich die ersten beiden Plätze unverändert von Procter & Gamble sowie Ferrero belegt. Rangdrei mit einem Werbeinvestitionsplus von 27,4 Prozent auf 7,3 Millionen Mark ging an Effem, Verden, die im vergangenen Jahr noch auf Platz zehn rangierte. Um zehn Plätze auf Position fünf verbesserte sich die Deutsche Telekom, die ihre Werbeausgaben um 63 Prozent auf knapp 6,8 Millionen Mark erhöhte. Das exakte Ranking sowie ein Kommentar von Fred Hogrefe, Leiter Media Marketing Daten, Heinrich-Bauer-Verlag, Hamburg, zur aktuellen Entwicklung in HORIZONT 18/98.
Meist gelesen
stats