"Titan" Kahn und Ex-Eisprinzessin Witt kämpfen mit Kalorien

Dienstag, 18. Dezember 2012
Oliver Kahn isst laut "Münchner Merkur" derzeit mehr Bananen, als je in seinem Strafraum geflogen sind. Foto: Weight Watchers/André Mischke
Oliver Kahn isst laut "Münchner Merkur" derzeit mehr Bananen, als je in seinem Strafraum geflogen sind. Foto: Weight Watchers/André Mischke

Der einst vor allem mit dem Problem eines überhöhten Adrenalinspiegels in Verbindung gebrachte Oliver Kahn setzt sich inzwischen weniger mit den Körpern seiner Gegenspieler, als vielmehr mit seinem eigenen auseinander. Auch die ehemalige Eisläuferin Katarina Witt hat inzwischen mehr Zeit, mal in den Ganzkörper-Spiegel zu schauen, um ein Fettpölsterchen zu entdecken. Im Kampf gegen den Speck sind die beiden so erfolgreich wie als Sportler im Wettstreit um Sieg und Ehre - heute allerdings mit Hilfe von Weight Watchers. Der ehemalige Torhüter des Fußballbundesligisten FC Bayern München und Ex-Nationalkeeper hat nach seinem Karriereende ein paar Pfunde zu viel zugelegt. Unterstützung, sie wieder loszuwerden, hat er nach eigenen Angaben von Weight Watchers bekommen. Mit dem "Online for men"-Programm sei er die überzähligen Pfunde losgeworden, und zwar ohne auf irgendetwas zu verzichten. Die Dankbarkeit ist so groß, dass der dreimalige Welttorhüter des Jahres jetzt als neuer Markenbotschafter des US-amerikanischen Diät-Riesen durch die Lande zieht. "Ich habe Erfolge gefeiert wie ein Mann und Niederlagen weggesteckt wie ein Mann. Und jetzt nehme ich ab wie ein Mann", gibt der 43-Jährige zu Protokoll und wirbt damit für das Abnehmprogramm "ProPoints Plan 360°", das Weight Watchers zum Jahreswechsel auf den Markt bringt. Die dazugehörige Kampagne startet am 26. Dezember mit TV-Spots und digitalem Marketing.

Dabei setzt das Unternehmen auf die Technikaffinität, die Männern landläufig unterstellt wird. Die Übergewichtigen können sich beispielsweise per App regelmäßig eine Online-Gewichtskurve ausgeben und ihre sportlichen Aktivitäten auswerten lassen. Im Internet will Weight Watchers künftig auch mehr spezielle Inhalte für Männer anbieten.

Während also Kahn als Testimonial für ein Produkt steht und Männer zum Abnehmen mit dem Diät-Anbieter animieren soll, ist Witt Botschafterin der Marke Weight Watchers und soll Frauen begeistern. Gegenüber der Zeitschrift "Bunte" sagt die 47-Jährige, sie habe bereits zehn Prozent ihres Körpergewichts verloren. "Die Treffen mit einer Ernährungsberaterin von Weight Watchers haben mich neu motiviert und ich habe angefangen, Ernährung aus einer anderen Perspektive zu sehen." fo
Newsletter
Holen Sie sich täglich die neusten Nachrichten und Kreationen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

Meist gelesen
stats