Tiffany stellt Europa-Großhandel ein

Dienstag, 14. März 2000

Das New Yorker Traditionshaus Tiffany hat sich entschlossen, den Großhandelsvertrieb von Schmuck, Uhren und Accessoires unter der Handelsmarke Tiffany & Co in Europa ab Juli nicht fortzusetzen. Um Einfluss auf die Präsentation am PoS zu nehmen, will das Unternehmen die Distribution der Produkte ausschließlich auf eigene Boutiquen konzentrieren. Der europäische Vertrieb von Tiffany begann vor 10 Jahren. Die Produkte wurden in Europa in 146 Geschäften in 15 Ländern distribuiert.
Meist gelesen
stats