Tierschützer vermiesen Escada das Weihnachtsfest

Dienstag, 18. Dezember 2007
Tierschützer machen gegen die Luxusmarke mobil
Tierschützer machen gegen die Luxusmarke mobil

Dem angeschlagenen Münchner Luxusmodekonzern Escada droht im wichtigen Weihnachtsgeschäft eine empfindlicher PR-Schlappe: Tierschützer nehmen das Unternehmen vor dem Fest wegen des Verkaufs von Pelzwaren ins Visier - und nutzen dabei auch das Markenzeichen des Modehändlers. Eine Initiative mit dem Namen Global Network against the Fur Industry ruft im Internet dazu auf, zwischen dem 21. und 24. Dezember vor Escada-Geschäften zu protestieren. Die Website Escada Campaign gibt potenziellen Aktivisten sogar einen interaktiven Store Locator an die Hand, mit dem Escada-Geschäfte gefunden werden können. Das Unternehmen selbst will die PR-Kampagne sowie mögliche rechtliche Schritte gegenüber HORIZONT.NET nicht kommentieren. Escada habe aber die Düsseldorfer Anwaltskanzlei Avocado eingeschaltet, so eine Unternehmenssprecherin. jh
Meist gelesen
stats