Tiefkühlkost: Europa liebt’s kühl

Mittwoch, 15. Juli 1998
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tiefkühlkost Köln Deutschland Europa Manfred Sassen


Der Pro-Kopf-Verbrauch an Tiefkühlkost steigt in allen europäischen Ländern deutlich an. An der Spitze liegen die Dänen mit einem jährlichen Pro-Kopf-Verbrauch an "Frische auf Vorrat" von über 40 Kilogramm. Auf Platz zwei folgen die Briten, von denen jeder pro Jahr 38,5 Kilo tiefgekühlte Speisen zu sich nimmt. Rang drei belegen die Schweden mit rund 33 Kilo. Die sind die Ergebnissse einer Umfrage, die das Deutsche Tiefkühlinstitut DTI in Köln unter seinen europäischen Partnerorgansationendurchgeführt hat. Demnach plazierte sich Deutschland auf dem 6. Platz - hierzulande liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 21,7 Kilo. Deutlich weniger Tiefkühlkost verzehren jedoch die Griechen (15,9 Kilo) und Italiener (10,1 Kilo). Doch DTI-Geschäftsführer Manfred Sassen ist überzeugt, daß sich "diese nach wie vor großen Verbrauchsunterschiede in Europa im Verlauf der nächsten Jahre schrittweise angleichen" werden.
Meist gelesen
stats