Thomson Reuters startet Kampagne für Finanzinformationssystem Eikon

Mittwoch, 17. November 2010
Printmotiv des Thomson Reuters-Auftritt
Printmotiv des Thomson Reuters-Auftritt

Thomson Reuters hat die größte Kampagne seiner Geschichte für das neue Finanzinformationssystem Eikon gestartet. Unter dem Claim "Neue Tools für eine neue Zeit" trommelt der Medien- und Wirtschaftsinformationskonzern bei Finanzentscheidern für sein neues Produkt. Das Unternehmen setzt bei dem Auftritt auf nahezu alle Medienkanäle. Eine zentrale Rolle spielen Printanzeigen, TV sowie Live-Events. Unter anderem erscheinen Printanzeigen in "Financial Times", "Wall Street Journal" und "Wirtschaftswoche".

Über den Etat schweigt sich das Unternehmen aus. Inoffiziell ist die allerdings die Rede von einem Etat in Höhe von über neun Millionen Euro. Die Kreation der Kampagne, die weltweit sukzessive ausgerollt wird, verantwortet Gardner Nelson and Partners in New York. Jack Morton Worldwide in London überträgt den kreativen Ansatz unter anderem in Goinig-Live Events in 14 Großstädten. Weitere beteiligte Agenturen sind Doremus (Media), Schematic (Online) und Interbrand. mir
Meist gelesen
stats