Thomas Cook Airlines verstärkt Kommunikation

Freitag, 15. November 2002

Der Reiseriese Thomas Cook in Oberursel, ehemals C&N Touristik, kündigt die nächste Stufe seines im Mai gestarteten Markenaufbaus an. Ab Januar 2003 wird die Airline-Sparte, die unter der Marke "Thomas Cook powered by Condor" auftritt, wieder werblich in Erscheinung treten. Mit Anzeigen in Publikumsmagazinen wie "Spiegel" und "Focus" sowie in Frauenzeitschriften wie "Brigitte" will Achim Lameyer, Direktor Flugmarken Thomas Cook, den Bekanntheitsgrad steigern.

Ansprechen will die Airline vorwiegend Freizeitreisende jeden Alters aus allen sozialen Schichten sowie Geschäftskunden. Die seit Oktober laufende Markenkampagne für die Anfang November gelaunchte Veranstaltermarke Thomas Cook Reisen wird parallel dazu fortgeführt. Die Kreation für beide Auftritte stammt von Thomas-Cook-Hausagentur McCann-Erickson in Frankfurt. Der Etat liegt im einstelligen Millionenbereich.
Meist gelesen
stats