Textilwirtschaft und HORIZONT veranstalten Businessforum Modemarketing

Montag, 03. September 2007

Zum zweiten Mal findet am 26. September in Frankfurt das Businessforum Modemarketing statt. Marketing-Profis aus dem Modebusiness, aus Agenturen und Medien präsentieren ihre Konzepte und Ideen. Joachim Beer von Hugo Boss spricht über das Handelsmarketing des Metzinger Modekonzerns, Kathrin Brüning über die Wiederbelebung der Kaufhausmarke Hertie und Oliver Pabst über das Magalog-Konzept von Bogner. Holy Group-CEO Reiner Pichler präsentiert das Marken-Konzept von Strellson. Ronald Focken von der Agentur Serviceplan gibt einen Überblick über aktuelle Modewerbung.

"Brigitte"-Chefredakteur Andreas Lebert erklärt das Konzept der Frauenzeitschrift. André Aimaq, Geschäftsführer der Werbeagentur Aimaq Rapp Stolle definiert, worauf es im Modemarketing künftig ankommt.

Das Businessforum Modemarketing ist eine gemeinsame Initiative der Zeitschrift "Textilwirtschaft" und der ebenfalls im Deutschen Fachverlag erscheinenden HORIZONT. Zielgruppe sind Marketingverantwortliche von Handelsunternehmen und Markenanbietern sowie Profis und Meinungsbildner aus der Werbe-, Medien- und Kommunikationsszene.

Die Veranstaltung findet am 26. September im Steigenberger Airport-Hotel in Frankfurt statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 449 Euro beziehungsweise 399 Euro für Abonnenten der "Textilwirtschaft" oder HORIZONT. Anmeldung beziehungsweise weitere Informationen unter www.twnetwork.de/modemarketing. kj



Meist gelesen
stats