Textilhandel: Konzentrations wächst

Mittwoch, 23. September 1998

Im deutschen Textilhandel konnten die großen Unternehmen ihren Marktanteil gegenüber mittelständischen und Kleinunternehmen weiter ausbauen. Wie die von der Fachzeitschrift TextilWirtschaft veröffentlichte Rangliste der größten Textileinzelhandelsunternehmen zeigt, haben die drei größten Unternehmensgruppen, Metro, Karstadt und Otto im Vergleich zum Vorjahr ihren Anteil am Gesamtmarkt um 0,2Prozentpunkte auf 20,2 Prozent vergrößert. Für viele Fachhandelsunternehmen haben sich die Folgen der Konsumflaute existentiell ausgewirkt. Ihre Zahl sank in den letzten zehn Jahren von über 62.000auf noch knapp 52.500 Unternehmen. Nur wenige Händler wie Hennes & Mauritz, Aldi oder Tchibo weisen ein deutliches Umsatzplus beim Verkauf von Textilien auf. Sie konnten sich nach Metro, Karstadt, Otto, Quelle und C&A auf der Rangliste der Unternehmen mit über 100 Millionen Umsatz im Textileinzelhandel unter den vorderen elf Plätzen etablieren.
Meist gelesen
stats