Testosteron-Zugabe: Benicio del Toro ziert als erster Mann den Campari-Kalender

Dienstag, 28. September 2010
Benicio del Toro: Erst ein Oscar für "Traffic", jetzt der erste Campari-Mann
Benicio del Toro: Erst ein Oscar für "Traffic", jetzt der erste Campari-Mann

Campari wird 150 und feiert seinen Geburtstag mit einer Premiere: 2011 wird erstmals ein Mann den Campari-Kalender zieren. Oscar-Preisträger Benicio del Toro ist der Auserwählte, der für den Kalender "The Red Affair" in die Fußstapfen von Schauspielerinnen wie Salma Hayek, Eva Mendes und Jessica Alba tritt. Zuletzt hatte sich Bond-Girl Olga Kurylenko für den Kalender fotografieren lassen. "Es ist eine Ehre für mich, der erste Campari-Mann aller Zeiten zu sein", so del Toro. Die Story des Kalenders ist noch ein gut gehütetes Geheimnis, bisher verrät del Toro nur: "Die Bilder des Campari-Kalenders 2011 erzählen eine sehr filmische Geschichte, die Aufnahmen haben mir als Schauspieler daher sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich jetzt schon auf die Reaktionen der Campari-Fans auf das Drama und den besonderen Stil der Ausgabe 2011."

"Zu unserem 150. Geburtstag wollten wir dem Kalender eine neue, aufregende Richtung geben", erklärt Bob Kunze-Concewitz, CEO der Gruppo Campari. Die Entscheidung sei auf del Toro gefallen, da dieser "mit seiner intensiv anziehenden, sehr authentischen Persönlichkeit (…) die zukunftsweisende, kosmopolitische Idee der Marke auf den Punkt bringt".

In Szene gesetzt wurde del Toro vom Mode-Fotografen Michel Comte, alle Outfits stammen aus dem Hause Ermenegildo Zegna. Der Kalender erscheint 2011 zum zwölfen Mal und ist auf 9.999 Exemplare weltweit limitiert. Story, Stil sowie die endgültigen Bilder des Kalenders werden am 21. Oktober im Mailand bekannt gegeben. sw
Meist gelesen
stats