Testimonial Oliver Kahn auf Prüfstand

Dienstag, 04. März 2003
Ungewissen Zukunft für Testimonial Kahn
Ungewissen Zukunft für Testimonial Kahn

Der Ehe-Skandal um Oliver Kahn veranlasst seine Werbepartner, den weiteren Einsatz des National- und Bayern-Torhüters als Testimonial auf den Prüfstand zu stellen. "Nach Karneval machen wir uns sicherlich Gedanken zu dem Thema", sagt Christoph Hilser, Produktmanager beim Parfümhersteller Mäurer + Wirtz im rheinländischen Stolberg bei Aachen. Kahn posiert seit Ende letzten Jahres für die Herrenduftserie "Tabac Man" (Horizont 47/2002). Über ein Stopp der Publikumsanzeigen, kreiert von Red Cell in Düsseldorf, mag man indes nicht spekulieren.

"Der positive Imagetransfer, der immer die soziale und private Seite von Sportstars einbezieht, ist in Gefahr", warnt Sportvermarkter Jürgen Holder, Geschäftsführer der Grey-Tochter Sponsorcom. So mag denn auch Nestlé keinen Kommentar zur Zukunft der Werbe-Liaison zischen Kahn und dem Schokoriegel "Lion" abgeben. Auch Adidas hält sich bedeckt: "Wir planen weiter mit Kahn", erklärt ein Sprecher. Allerdings sind neue TV-Spots erst im Sommer geplant - bis dahin könnte Gras über die Affäre gewachsen sein.

Das Abwarten könnte indes auch an einem Gerücht liegen, das derzeit in Insiderkreisen kolportiert wird: Danach sei Kahn wissentlich nicht der Vater des erwarteten Kindes seiner Frau - und könnte am Ende als tragischer Held umso interessanter dastehen. rp
Meist gelesen
stats