Telekom wird neuer Bayern-Sponsor

Montag, 04. März 2002

Der FC Bayern München kann aufatmen: Die Bayern stoßen finanziell mit ihrem neuen Hauptsponsor in neue Dimensionen vor. In der kommenden Saison wird die Deutsche Telekom Trikotsponsor des Fußball-Rekordmeisters. Ab 1. Juli sollen die Bayern-Spieler den Schriftzug der Telekom oder den eines der Tochterunternehmen auf der Brust tragen. Der in der bisherigen Bundesliga-Geschichte höchstdotierte Vertrag läuft über sechs Jahre bis 2008. Die Rede ist von 20 bis 25 Millionen Euro pro Jahr.

Die Partnerschaft mit dem bisherigen Geldgeber Opel - Laufzeit bis Juni 2003 - wird vorzeitig aufgelöst. Der Autokonzern hatte Ende 2001 angekündigt, wegen wirtschaftlicher Schwierigkeiten die Zusammenarbeit nicht weiter fortzusetzen. Opel soll jährlich rund 15 Millionen Euro gezahlt haben. Die neue Partnerschaft kann für die Bayern auch den Schritt in ein neues Medienzeitalter bedeuten. Geplant ist, Bayern-Spiele im Internet zu übertragen oder nach Einführung des UMTS-Netzes Bayern-News in Wort und Bild dem Sport-Fan auf das Handy zu schicken.

Die rechtlichen Weichen stellen zurzeit der Europäische Fußballverband und die EU in ihren Verhandlungen. Die Telekom mit den Töchtern T-Online, T-Mobile und T-Systems wäre dann ein idealer Partner für die technische Umsetzung. Fragen wie die nach der Trikot-Farbe treten in den Hintergrund. Die Telekom verzichtet darauf, die Bayern in Magenta antreten zu lassen. Es gibt inzwischen erste Entwürfe der neuen Trikots - die endgültigen Modelle sollen im Laufe der kommenden Woche vorgestellt werden.
Meist gelesen
stats