Telekom wirbt europaweit für mobile Datentarife

Montag, 24. Juni 2013
Die Telekom umgarnt Sonnenanbeter
Die Telekom umgarnt Sonnenanbeter

Rechtzeitig zur Reisesaison macht die Telekom auf ihre Datentarife im europäischen Ausland aufmerksam. Um den Urlaubern das mobile Surfern und Telefonieren auch außerhalb Deutschlands schmackhaft zu machen, hat das Unternehmen seine Preise ordentlich gesenkt. Auch Kunden der ausländischen Telekom-Gesellschaften zahlen fürs mobile Surfen ab Juli weniger. Die Tarifoffensive begleitet die Telekom mit einer europaweiten Kampagne. Wie das Unternehmen mitteilt, kostet der Tageszugang mit dem "Travel & Surf Day Pass M" ab Juli 2013 nur noch 2,95 Euro. Das enthaltene Datenvolumen von 50 MB reicht laut Telekom aus, um 500 Mails zu senden und zu empfangen, 50 Websites aufzurufen und mehr als ein Dutzend Fotos auf sozialen Netzwerken wie Facebook hoch zu laden. Wer das Volumen aufgebraucht hat, kann den Tagespass beliebig oft nachkaufen. Der Wochenpass, der ein Datenvolumen von 150 MB bietet, schlägt mit 14,95 Euro zu Buche. Im Aktionszeitraum vom 1. Juli bis 30. September 2013 bekommen Vertragsunden den Wochenpass sogar einmalig geschenkt.

Unsere Kunden wollen ihr Smartphone oder das Tablet auch im Urlaub oder auf Reisen so nutzen, als seien sie zuhause. Mit den neuen Datenpässen surfen sie künftig europaweit zu Inlandspreisen, können auf ihre Musikstreams zugreifen und halten über soziale Netzwerke den Kontakt zu ihren Freunden , sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Marketing der Telekom Deutschland.

Die neuen "Travel & Surf-Tarife" werden mit einer europaweiten Kampagne eingeführt. Neben Onlinewerbung sind auch Print- und Out-of-Home-Maßnahmen an Flughäfen geplant. Ergänzt werden die Werbemaßnahmen auf Online-Boarding-Pässen von Fluggesellschaften wie beispielsweise Germanwings, Easyjet oder Ryanair. Kreativagentur der Telekom ist DDB Tribal. mas
Meist gelesen
stats