Telekom will Werbeetat deutlich kürzen

Freitag, 05. Juli 2002

Die Deutsche Telekom will ihren Werbeetat noch dieses Jahr im zweistelligen Prozentbereich kürzen. Das sagte Telekom-Kommunikationschef Jürgen Kindervater gegenüber dem "Handelsblatt". Die Telekom hatte ihren Werbetat bereits im vergangenen Jahr drastisch reduziert. Laut "Handelsblatt" betrug der Etat 2001 2 Milliarden Euro. Ein Drittel hiervon entfiel auf klassische Werbekampagnen, zwei Drittel auf Below-the-Line-Maßnahmen, wo jetzt auch verstärkt gespart werden soll. "Wir wollen besonders an den nicht-klassichen Werbebereich heran", sagte Kindervater dem "Handelsblatt". Der Media-Etat sei von den Kürzungen nur geringfügig betroffen. Erst vor kurzem war bekannt geworden, dass die Telekom ihre Sponsorverträge mit der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) und mit der Formel 1 gekündigt hat.
Meist gelesen
stats