Telekom verkauft Jobscout24 an Karriereportal CareerBuilder

Mittwoch, 14. September 2011
Careerbuilder in Nordamerika, Europa und Asien vertreten und verzeichnet 24 Millionen Einzelbesucher
Careerbuilder in Nordamerika, Europa und Asien vertreten und verzeichnet 24 Millionen Einzelbesucher

Die Telekom verkauft das Karriereportal Jobscout 24 an das US-Unternehmen Careerbuilder. Durch die Akquisition möchte Careerbuilder in die Riege der Top-Player auf dem deutschen Online-Recruiting-Markt aufsteigen und seine globale Expansion weiter vorantreiben. Über die finanziellen Details des Deals bewahrten beide Seiten Stillschweigen. Die Website Jobscout24.de soll nach der Übernahme auf der technischen Plattform von CareerBuilder betrieben werden. Ob sich dadurch das optische Erscheinungsbild der Plattform ändern werde, stehe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, wie CareerBuilder auf Anfrage von HORIZONT.NET mitteilt. Teil des Paktes ist neben Jobscout 24 auch das Portal Jobs.de.

"Das ist eine spannende Partnerschaft mit einer angesehenen und bekannten Marke, die unsere wettbewerbsfähige Positionierung in diesem bedeutenden Markt weiter unterstreicht. Mit dem Zusammenschluss von CareerBuilder und JobScout24 werden Arbeitgeber und Bewerber Zugriff auf eine größere Auswahl an Services sowie eine stärkere Visibilität am Markt haben", sagt Tony Roy, Europa-Geschäftsführer von CareerBuilder.

"Dies ist nicht nur ein großer Gewinn für unser Unternehmen, es ist ein großer Gewinn für Arbeitgeber und Bewerber in Deutschland", ergänzt Martin Enderle, CEO von Scout24. "Diese Vereinbarung wird Ressourcen optimal bündeln und so den Kunden ein Erlebnis bieten, das weit über das einer traditionellen Jobbörse hinausgeht."

Nach eigenen Angaben hat Jobscout24 mehr als 3,36 Millionen Nutzer und beinhaltet 250.000 Stellenangebote. ire
Meist gelesen
stats