Telekom und Karstadt-Quelle bündeln ihre Bonusprogramme

Donnerstag, 31. Januar 2002

Die Telekom und Karstadt-Quelle legen ihre Bonussysteme unter der Marke Happy Digits Telekom zusammen. Dies gaben beide Konzerne heute in Düsseldorf bekannt. Die Unternehmen werden sich mit ihren jeweiligen Töchtern wie T-Online, Neckermann und Quelle am Programm beteiligen.

Der Start der Einführungskampagne ist für das Frühjahr geplant. Die Entscheidung für eine Agentur steht kurz bevor. Neben klassischer Werbung sollen vor allem "Interne Komnmunikationswege genutzt werden", gab Peter Gerard, Vorstandsmitglied von Karstadt-Quelle, bekannt. Dabei dürfte es sich in erster Linie auf Werbung am PoS, über Katalog und Internet handeln. Die Telekom will ihrerseits die monatlich 40 Millionen Endkundenrechnungen für Direktmarketingmaßnahmen nutzen.

Karstadt bringt rund 8 Millionen Kunden aus dem bestehenden Kartenprogramm in die Partnerschaft ein. 500.000 Kunden sind bereits bei dem vor drei Monaten gestarteten Happy Digits Programm der Telekom registriert. "Die Telekom", verkündete Telekom-Vorstand Josef Brauner, "strebt mit dem neuen Bonusprogramm die Marktführerschaft in Deutschland an." Ziel sind 13 Millionen Happy-Digits-Karten zum Jahresende.
Meist gelesen
stats