Telekom bekommt Deutschen Marketing-Preis

Dienstag, 02. November 2010
Christian Illek, Geschäftsführer Marketing Telekom Deutschland, freut sich über die Ehrung
Christian Illek, Geschäftsführer Marketing Telekom Deutschland, freut sich über die Ehrung

Lange Zeit war sie die Lieblingsprügelmarke der Nation, jetzt erhält die Deutsche Telekom den Deutschen Marketing-Preis 2010. Mit der höchsten Auszeichnung der Branche würdigt der Deutsche Marketing-Verband (DMV) am Vorabend des Deutschen Marketing-Tags am kommenden Donnerstag in Dortmund den Ausbau der Marktführerschaft in einem hart umkämpften Markt. In der Jury-Begründung heißt es unter anderem, dass das Marketing des Telekommunikationsriesen dem Unternehmen ein unverwechselbares Profil gebe. „Besonders beeindruckt hat uns der ganzheitliche Marken- und Marketingansatz“, sagt Karl Georg Musiol, Vizepräsident des DMV und Vorsitzender der Jury. Doch noch wichtiger für so einen Preis. " Das Marketing ist von Anfang an der zentrale Treiber der neuen Firmenstrategie gewesen." So hat das Unternehmen erfolgreich Marken und Produkte unter dem Logo T integriert und das Entertain am Markt erfolgreich etabliert. Für das TV-Angebot Entertain hat das Bonner Unternehmen bereits nach drei Jahren mehr als eine Million Pakete vermarktet. Nicht minder wichtig für eine erfolgreiche Markenführung: Kunden erhalten jetzt sämtliche Services aus einer Hand.

Unter dem Slogan „Erleben, was verbindet“ verknüpft die Telekom zunehmend ihre Produktangebote mit stark emotionalen Ansprachen. Die jüngste Kampagne „Million Voices“ ist dafür nur ein Beispiel. Christian Illek, Geschäftsführer Marketing Telekom Deutschland, freut sich denn auch über die Ehrung. „Durch eine an den Bedürfnissen des Kunden ausgerichtete Marketingstrategie haben wir in den vergangenen Jahren die Trendwende hin zu einem emotionalisierten Image geschafft.“ mir
Meist gelesen
stats