Telekom Spot-Premiere: Thomas D hat die "Million Voices" im Kasten

Montag, 15. November 2010
Thomas D konnte für den Remix auf mehr als 11.200 Nutzerbeiträge zurückgreifen
Thomas D konnte für den Remix auf mehr als 11.200 Nutzerbeiträge zurückgreifen

Anfang Oktober wurde die "Million-Voices"-Aktion der Deutschen Telekom erstmals auf Social-Media-Kanälen und auf HORIZONT.NET angekündigt. Rund sechs Wochen später liegt das Ergebnis des von Hip-Hop-Star Thomas D begleiteten virtuellen Mitsing-Experiments vor. HORIZONT.NET zeigt den TV-Spot zum "größten Onlinechor aller Zeiten" vorab.


Das Resultat des Musikexperiments sorgt in der Marketingabteilung des Bonner Konzerns für strahlende Gesichter: "Wir sind mehr als zufrieden", erklärt Hans-Christian Schwingen, Leiter Markenstrategie und Marketing Kommunikation. „Rund eine halbe Millionen Visits auf den Kampagnenplattformen mit 3,4 Millionen aufgerufenen Webseiten, 24.500 heruntergeladene Apps, 15.500 Fans auf Facebook und eine Verweildauer von durchschnittlich fast 9 Minuten - wir finden, das sind großartige Werte", erklärt Schwingen gegenüber HORIZONT.NET.

Das Printmotiv rückt die Qualität der Telekom-Breitbandnetze in den Mittelpunkt
Das Printmotiv rückt die Qualität der Telekom-Breitbandnetze in den Mittelpunkt
Auch sonst kann sich die Ausbeute sehen lassen. Neben einem Musikvideo, in dem zahlreiche Teilnehmer mit ihren Gesangseinlagen verewigt wurden, hat die Telekom sogar eine Single produziert. Der von Thomas D zusammengestellte Remix des Welthits "7 Seconds" ist seit Anfang der Woche unter anderem auf dem Telekom-Portal Musicload verfügbar und kommt am 26. November in den Handel. Sämtliche Erlöse aus den Verkäufen spendet die Telekom für wohltätige Zwecke.  

Die angekündigte große Kampagne zu "Million Voices" startet bereits in dieser Woche. Die Hamburger Werbeagentur DDB Tribal hat neben einem 90-sekündigen Kinospot auch verschiedene TV-Commercials entwickelt. Für den 60-Sekünder und die beiden 30-Sekünder, die Mediacom, Düsseldorf, auf reichweitenstarken Sendern schaltet, wurde teils unterschiedliches Material verwendet. "Mit mehr als 11.200 Musikbeiträgen hat unsere Kampagne Menschen in ganz Deutschland inspiriert mitzusingen", sagt Philipp Friedel, Leiter Marktkommunikation Telekom Deutschland. "Die Chancen, dass sich die Teilnehmer in einem der Spots oder im Musikvideo wiederfinden, stehen nicht schlecht."


Die bis Ende des Jahres anberaumte TV-Offensive sieht außerdem Werbemaßnahmen in Printtiteln, im Internet und im Hörfunk vor. Ziel der Kampagne ist es, am Beispiel der Million-Voices-Aktion die Qualität und Leistungsfähigkeit der Telekom-Breitbandnetze zu unterstreichen. Von Anfang Oktober bis Anfang November hatten die Verbraucher die Möglichkeit, den Song "7 Seconds" von Neneh Cherry und Youssou N'Dour selbst zu interpretieren und auf www.telekom.de/voices hochzuladen.

Werbliche Unterstützung bekommt die Telekom auch von Pro Sieben Sat 1. Die Münchner TV-Gruppe wird die die "Million Voices"-Aktion im Umfeld ihres Casting-Formats "Popstars" bewerben. In einem eigens gedrehten Werbespot (Umsetzung: Seven-One Ad Factory) machen drei "Popstars"-Kandidatinnen auf die Aktion "Million Voices" aufmerksam und singen den Song "7 Seconds" selbst im Studio ein. Der 89-sekündige Spot, von dem einzelne Sequenzen auch in das offizielle Musikvideo zum Song "7 Seconds" einfließen, ist ab 15. November auf Pro Sieben zu sehen. mas
Meist gelesen
stats