Telekom-Film "Move On" feiert TV-Premiere

Montag, 03. Dezember 2012
"Move On" kommt Ende Dezember auch ins Fernsehen
"Move On" kommt Ende Dezember auch ins Fernsehen

"Move On" schafft den Sprung ins reguläre Fernsehprogramm. Mit Pro Sieben hat die Deutsche Telekom einen der großen deutschen Privatsender für ihren kürzlich fertiggestellten Mitmach-Film gewonnen. In der Primetime war für das Roadmovie mit Hollywoodstar Mads Mikkelsen und Filmpartnerin Alexandra Maria Lara allerdings kein Platz mehr. Der Streifen wird am 29. Dezember um 0:15 Uhr ausgestrahlt. Die Telekom hatte das nach eigenen Angaben weltweit erste partizipatorische Filmprojekt "Move On" erst kürzlich der Öffentlichkeit präsentiert. Das Roadmovie, für das Regisseur Asger Leth und die Produktionsfirma Jo Schmid mit ihrer 100-köpfigen Filmcrew von Anfang Juli bis Ende August 2012 durch elf europäische Länder reisten, ist seit Anfang November auch im Internet zu sehen. Obwohl der Film mit einer Gesamtlänge von 109 Minuten recht lang geraten ist, haben sich laut Telekom bislang mehr als 350.000 Menschen das Werk angeschaut.

"Move On" ist das erste Branded-Entertainment-Projekt der Telekom. Dabei wurden Konsumenten in allen beteiligten Ländern aufgerufen, sich mit eigenen Ideen einzubringen. Wie Projektleiterin Ayten Pekerman kürzlich im Interview mit HORIZONT.NET erläuterte, konnten Teilnehmer nicht nur Statistenrollen gewinnen, sondern beispielsweise auch Werbeplakate für eine Sonnencreme entwickeln und Vorschläge für Straßennamen und die Filmmusik machen. Laut Telekom haben rund 10.000 Filmfans von diesem Angebot Gebrauch gemacht. mas
Meist gelesen
stats