Telegate setzt TV-Kampagne mit Verona Pooth fort

Donnerstag, 29. Juli 2004
Der Spot wurde von Heye & Partner, Unterhaching, kreiert.
Der Spot wurde von Heye & Partner, Unterhaching, kreiert.

Mit fünf neuen Spots setzt der Münchner Auskunftsdienst Telegate seine im Februar gestartete TV-Kampagne fort. Zu sehen ist einmal mehr Verona Pooth, vor ihrer Heirat als Verona Feldbusch bekannt. Im ersten Spot, der am Wochenende anläuft, fährt sie in einem Cabrio so schnell, dass ihr Haar sich starr nach hinten verfestigt. Schnell will sie über die 11880 die Nummer eines Friseurs erfragen, versteht aber nichts, weil gerade ein Laster vorbeifährt. Aber die Telegate-Mitarbeiterin wiederholt die Nummer gern noch einmal: "Wir sind doch keine Bandansage", betont sie - ein Seitenhieb gegen diverse Konkurrenten.

Der Spot wurde von Heye & Partner, Unterhaching, kreiert. Produziert wurde von Markenfilm, Wedel, unter Regie von Steven Manuel. Auf Kundenseite zeichnet erstmals Peter Höger, 41, verantwortlich, der seit Juni als Head of Media & Market Research für Marketing und Marktforschung zuständig ist. Er kommt vom Teefabrikanten Martin Bauer Holding. Verona Pooth ist noch bis Ende des Jahres exklusiv bei Telegate unter Vertrag. "2005 kann ich mir dann zwei weitere Werbepartner vorstellen", erklärt sie gegenüber HORIZONT. kj
Meist gelesen
stats