Telefonie-Anbieter entdecken den Stromhandel

Donnerstag, 10. Februar 2000

Die Telekommunikationsanbieter entdecken ein neues Geschäftsfeld: Der Bonner Telekommunikationsanbieter KDD-Conos vertreibt ab sofort bundesweit flächendeckend auch Strom. Partner ist das Hamburger Unternehmen Zeus Strom. Mit der Zielsetzung "Alles aus einer Hand" richtet sich KDD-Conos mit der Kombination von Telekommunikation und Strom sowohl an private als auch an gewerbliche Kunden. Horst Czyzewski, Leiter Marketing und Vertrieb, sieht in der Erweiterung der Produktpalette die Möglichkeit, "Potentiale im Cross-Selling besser zu nutzen und die Kundenbindung zu stärken". Aus seiner Sicht kann auch die Gewinnung von Neukunden auf dem Telefonsektor von der Ausweitung der Produktpalette profitieren. Der Vertrieb erfolgt wie auch schon in der Telefonie über die bestehenden Vertriebskanäle, vor allem den Fachhandel. Auch beim Festnetz-Anbieter Teldafax steht offenbar der Einstieg in den Stromhandel bevor. Vorstand Günter Femers bestätigte in einem Interview mit dem Online-Börseninformationsdienst Instock.de entsprechende Verhandlungen mit Stromanbietern. Femers: "Wir denken an Kombi-Angebote Telefonie."
Meist gelesen
stats