Telecom Italia kauft Zugangsgeschäft von AOL Deutschland

Montag, 18. September 2006

Der Bieterkampf für das Zugangsgeschäft des Internetkonzerns AOL in Deutschland ist entschieden: Käufer ist der Telekommunikationskonzern Telecom Italia, der 675 Millionen Euro zahlen wird. Das italienische Unternehmen ist über die Hamburger Tochter Hansenet bereits als Zugangsanbieter auf dem deutschen Markt präsent. AOL Deutschland hat rund 1,1 Millionen Breitbandkunden. Telecom Italia wird nun laut "Financial Times Deutschland" rund zwei Millionen deutsche Kunden zählen. Damit liegt der Konzern hinter T-Online und United Internet.

Zu den Bietern gehörten auch Freenet, United Internet und Versatel. AOL Deutschland wird sich nach derm Verkauf ausschließlich auf das so genannte Portalgeschäft, also die Vermarktung der Internetangebote, konzentrieren. kj

Meist gelesen
stats