Targobank spielt künftig im DFB-Pokal mit

Mittwoch, 23. November 2011
Die Targobank engagiert sich ab 2012/13 im Cup
Die Targobank engagiert sich ab 2012/13 im Cup

DFB-Vermarkter Infront kann einen neuen Kunden für den Pokalwettbewerb vermelden: Ab der kommenden Saison engagiert sich die Targobank bei dem prestigeträchtigen Club-Wettbewerb. In der Bundesliga ist die in Düsseldorf ansässige Privatbank bereits bestens bekannt: Als Trikotsponsor vom SV Werder Bremen. Nun baut das Unternehmen sein Fußball-Engagement aus. Der für vier Jahre gültige Vertrag sichert der Targobank umfangreiche Werbemaßnahmen bei den Pokalspielen und eine branchenexklusive Positionierung in dem Turnier. Wie HORIZONT.NET berichtete, reduzieren der Deutsche Fußball-Bund und Infront mit der neuen Vertragsperiode die Anzahl der Pokalsponsoren von derzeit elf auf sechs. Zudem können Partner ab der kommenden Saison erstmals das DFB-Pokal-Logo für ihre Kommunikationswecke nutzen - eine wichtige Option zur Verlängerung der Stadion- beziehungsweise TV-Präsenz. Die Targobank profitiert als erstes dieser sechs Unternehmen davon, weitere Partner sind bislang nicht bekannt.

Allerdings gibt es auch einen kleinen Dämpfer für künftige DFB-Pokal-Sponsoren: Weil sich das ZDF aus der Übertragung zurückzieht, sind künftig weniger Spiele im Free-TV zu sehen. Die ARD überträgt ab 2012/13 acht Spiele pro Saison, wer mehr sehen will, muss zum Pay-TV greifen: Sky überträgt wie zuvor alle 63 Begegnungen. mh
Meist gelesen
stats