Targobank geht in die Kommunikationsoffensive

Donnerstag, 18. Februar 2010
Im Fokus der Kampagne steht das neue Logo der Bank
Im Fokus der Kampagne steht das neue Logo der Bank

Die Targobank geht in die Werbeoffensive. Nachdem die ehemalige Citibank ihre Umbenennung bereits am vergangenen Wochenende per Teaserspot angekündigt hatte, startet das Finanzinstitut nun eine integrierte Kampagne. Zum offiziellen Geschäftsstart am Samstag, 20. Februar laufen TV-Spots, Online- und Outdoormaßnahmen im Targobank-Design an. Im Fokus steht das von der Berliner Agentur Rother Pechstein entwickelte Logo. Beworbene Produkte sind das Willkommens-Festgeld, der Willkommens-Kredit und das Aktiv-Konto des Finanzinstituts. Als Leadagentur verantwortet Heye & Partner in München den klassischen Werbeetat der Targobank. Die Mediaplanung übernimmt Mediacom in Düsseldorf.

Die Spots laufen ab Samstag in der Day- und Primetime großer Fernsehsender, unter anderem mit Festplatzierungen zur Hauptsendezeit auf ZDF und RTL. Auch in der zweiten Jahreshälfte will die Targobank im TV aktiv sein. Die TV-Werbung wird durch großformatige Onlinewerbung beispielsweise auf MSN und den Portalen der United Internet Media (GMX, Web.de) unterstützt.

"Der Kern der Kampagnenidee ist es, das neue Logo - die Targobank-Figur - als neues Symbol für Einfachheit zu etablieren", sagt Jürgen Lieberknecht, Vorstand Produktmanagement und Marketing des Finanzinstituts. Der Claim "So geht Bank heute" soll dem Wunsch der Kunden nach Einfachheit und Klarheit Rechnung tragen. Eine neue PoS-Ausstattung, Mailings und Hauswurfsendungen unterstützen die Kommunikation.

Die Umbenennung des Finanzinstituts erfolgte vor dem Hintergrund der Übernahme des deutschen Privatkundengeschäfts der Citibank durch die französische Crédit Mutuel. np
Meist gelesen
stats