Talkline trommelt für Billigtarif

Montag, 08. August 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

Billigtarif Preiskampf Mobilcom Elmshorn E-Plus T-Mobile Nokia


Der Service-Provider Talkline steigt mit einem eigenen Billigtarif in den Preiskampf der Mobilfunkanbieter ein. Wie beim Wettbewerber Mobilcom zahlen Kunden des in Elmshorn ansässigen Unternehmens monatlich eine Gebühr von 19,80 Euro und können dafür im Monat 200 Minuten ins nationale Festnetz und in alle deutschen Mobilfunknetze telefonieren. Allerdings bekommen Kunden von Talkline anders als bei Mobilcom noch ein kostenloses Nokia-Kamerahandy dazu. Für Kunden, die das Paket voll ausnutzen, ergibt sich damit ein Preis, der mit 9,9 Cent pro Minute noch deutlich unter dem der E-Plus-Tochter Simyo liegt. Der Anfang Juni gestartete Mobilfunkdiscounter hatte den Preiskampf mit dem damals noch günstigsten Minutenpreis von 19 Cent angezettelt. Inzwischen haben allerdings weitere Anbieter wie Mobilcom (9,9 Cent), The Phone House (14 Cent), T-Mobile (15 Cent) und Debitel (15 Cent) nachgelegt. Talkline bewirbt den neuen Tarif mit umfangreichen Promotionen und Plakaten am Point of Sale sowie mit Postwurfsendungen. Zudem macht das Unternehmen mit Bannern, Pop-ups und Content-Boxen im Internet (Agentur: Xenion Interactive, Hamburg) auf das Angebot aufmerksam. mas

Meist gelesen
stats