Tabakwerbeverbot kommt!

Mittwoch, 13. Mai 1998

Das Europaparlament hat es heute endgültig beschlossen: Die Werbung für Tabakprodukte wird verboten. Bis 2002 soll die Werbung in Zeitungen, Zeitschriften und auf Werbeplakaten verboten werden, Sponsoring und Werbung bei Formel-1-Rennen und -Übertragungen haben eine Gnadenfrist bis 2006. Nach dem Bekanntwerden der Entscheidung bekräftigte die Bundesregierung erneut ihre Ablehnung des Tabakwerbeverbots in der EU. Bundesgesundheitsminister Horst Seehofer will sich eine Klage beim Europäischen Gerichtshof vorbehalten, hieß es aus dem Ministerium. Zu einer Klage drängt das Ministerium auchder Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft ZAW. ZAW-Sprecher Volker Nickel machte erneut aufdie weitreichenden Folgen eines Tabakwerbeverbots für Medien, Wirtschaft und Arbeitsplätze hin undsprach von einem drohenden Einstieg in die „Droge Werbeverbote“. GWA-Geschäftsführer Dr. Henning von Vieregge will "die Chance des Desasters nutzen" und international die Aktivitäten der Kommunikationsbranche mit Blick auf Brüssel verstärken.
Meist gelesen
stats