TV-Kampagne drückt Tom Tailor in die Verluste

Mittwoch, 08. August 2012
-
-

Tom Tailor hat für eine TV-Kampagne 3,5 Millionen Euro bezahlt. Die teuren Werbeausgaben drückten den Modekonzern noch mehr in die Minuszahlen. Der Nettoverlust im ersten Halbjahr 2012 ist um 5 Millionen Euro auf 7,2 Millionen Euro gestiegen, wie das Hamburger Unternehmen heute mitteilte. Die Marketinginitiative (Kreation: Jung von Matt) sorgte aber auch für eine Steigerung des Umsatzes von 18 Prozent auf 208 Millionen Euro. Für die zweite Hälfte des Jahres ist der Vorstand optimistisch. Die Übernahme der Modekette Bonita soll Tom Tailor wieder ins Plus befördern. Außerdem sei die zweite Jahreshälfte traditionell stärker als die erste, so der Vorstand. hor

Meist gelesen
stats