TV-Debüt für McVickyTsatsiki: McDonald s macht Appetit auf "Mein Burger"-Gewinner

Donnerstag, 13. Juni 2013
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Fastfood Tim Löhr RTL ProSieben Sat.1 OMD Razorfish


Seit rund drei Monaten stehen die Gewinner des dritten Mein-Burger-Wettbewerbs von McDonald´s fest. Ab sofort kann man sich die bei der Crowdsourcingaktion siegreichen Burger-Kreationen auch in den Restaurants der Fastfood-Kette schmecken lassen. Für Aufmerkamkeit soll eine TV-Kampagne sorgen.
Pietsmietburger, McVickyTsatsiki, McGoeerki, McBörgerding und MCKlemore Three Chicken - die Erfinder des diesjährigen Mein-Burger-Wettbewerbs haben ihrer Phantasie bei der Namensgebung mal wieder freien Lauf gelassen. Der von Heye & Partner, München, entwickelte TV-Spot unterscheidet sich insofern von früheren Mein-Burger-Commercials, dass diesmal gleich alle Burger-Kreationen in nur einem Spot "verwurstet" werden. In den Vorjahren wurde jeder Gewinner jeweils mit einem eigenen TV-Spot gefeiert.


Der von Tempomedia produzierte 25-Sekünder (Regie: Tim Löhr) ist auf läuft in diesen Tagen auf Privatsendern wie RTL, Pro Sieben und Sat 1 an. Für Planung und Einkauf ist Heye OMD, München, zuständig. Die Mediaagentur kümmert sich auch um die Schaltung der Radiospots, die flankierend zum Einsatz kommen. Für sämtliche Onlinemaßnahmen ist Razorfish, die Leadagentur für die "Mein Burger"-Aktion, zuständig. mas
Meist gelesen
stats