TV-Comeback: Fernet-Branca lässt den Adler wieder fliegen

Montag, 14. November 2011
-
-

Fernet-Branca beendet seine Abstinenz in den deutschen Werbeblöcken. Nach rund sechsjähriger Sendepause schaltet der Hamburger Spirituosen-Konzern Borco mal wieder TV-Spots für seinen Kräuterschnaps. Einen Anlass, etwas am Werbeauftritt zu verändern, sahen die Marketingverantwortlichen aber nicht - ganz im Gegenteil. In dem Spot zieht wie eh und je der Fernet-Branca-Adler seine Kreise.


Der Spot dürfte bei dem einen oder anderen Zuschauer ganz sicher ein Déjà-vu auslösen. Für das TV-Comeback nutzt Borco ein Commercial, das bereits in den 80er Jahren von der Werbeagentur JWT entwickelt und nun von Fratelli-Branca, Mailand, überarbeitet wurde. Die Änderungen sind freilich zu vernachlässigen: In dem mit 10 Sekunden recht kurz bemessenen Werbefilm sieht man auch diesmal wieder, wie der Adler mit den bernsteinfarbenen Augen eine Flasche Fernet-Branca sicher durch alpines Gewitter hinweg über Bergspitzen in ein Tal transportiert. Auch der traditionelle Claim „Fernet-Branca, man sagt, er habe magische Kräfte“ kommt unverändert zum Einsatz.

Dass Borco für seine 166 Jahre alte Spirituosenmarke das Rad nicht neu erfunden wollte, begründet das Unternehmen mit aktuellen Marktforschungsergebnissen. „Befragungen haben ergeben, dass dieser Spot den heutigen Konsumenten tief berührt. Darum haben wir uns entschieden, unseren Kult-Spot leicht modifiziert wieder zum Leben zu erwecken", sagt Tina Ingwersen-Matthiesen, Geschäftsleiterin bei Borco.

Der 10-Sekünder wird ab sofort auf RTL, Sat 1, RTL 2, Pro Sieben, Vox, Kabel 1, N-tv, N24 und Tele 5 ausgestrahlt. Damit gewinnen die genannten Privatsender einen Kunden zurück, der lange Jahre auf das Medium TV verzichtet hat. Nach HORIZONT.NET-Informationen lief die letzte TV-Kampagne für Fernet-Branca im November 2005. Der damals ausgestrahlte Spot unterschied sich von der Machart her kaum vom aktuellen - mit der Ausnahme, dass er mit 20 Sekunden immerhin doppelt so lang war. mas

Der TV-Spot aus dem Jahr 2005

Und noch ein Spot aus dem Jahr 1990

Meist gelesen
stats