TUI schärft Marke mit europaweiter Kampagne

Mittwoch, 12. November 2003

Mit dem Erscheinen der Sommerkataloge im Dezember startet TUI die lang angekündigte europaweite Kampagne für die so genannten Aligned Brands. Unter dem Begriff bündeln die Hannoveraner seit zwei Jahren die Massenmarken, die europaweit noch mit eigenem Namen, aber bereits einheitlich unter dem rot-weißen Lächel-Logo auftreten. Kreativ handelt es sich um die Weiterentwicklung der 2001 von Springer & Jacoby entworfenen Kampagne für die World of TUI. Für die neue Kampagne zeichnen Jung von Matt und DDB verantwortlich, die sich nach einer gemeinsamen Präsentation im Januar gegen fünf Konkurrenten durchsetzen konnten.

Ziel des Auftritts ist es, die Markenpositionierung der Aligned Brands weiter anzugleichen und zu profilieren. "Die Kernbotschaft muss in allen Quellmärkten und auf der gesamten Wertschöpfungskette die gleiche sein", sagt Michael Lambertz, als Director Group Marketing zuständig für die internationale Markenführung, gegenüber HORIZONT. Unter das gemeinsame Dach gehören beispielsweise die britischen Reisebüros von Lunn Poly, Fluggesellschaften wie die Britannia und Hpag-Lloyd sowie Veranstalter wie TUI Deutschland oder Fritidsresor in Skandinavien.

Der Schwerpunkt liegt auf TV. In Deutschland werde große Privatsender belegt. In Print deckt TUI mit verschiedenen, zielgruppengerechten Motiven ein breites Spektrum von "TV Spielfilm" bis zur "ADAC Motorwelt" ab. Motive und Spots arbeiten verstärkt mit dem Lächel-Logo, das als Ausdruck für das Wohlbefinden über den Köpfen der jeweiligen Protagonisten schwebt. Der jährliche Etat liegt im knapp 3-stelligen Millionen Euro-Bereich. pap
Mehr zu TUIs Marketingstrategie und der neuen Kampagne in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe vom 13.11.2003.
Meist gelesen
stats